Unterstützungsmaßnahmen

Bewegungs­angebote

Schulen ist es möglich Unterstützung im Unterricht, außerunterrichtliche, passgenaue Angebote für die Schülerinnen und Schüler vor Ort in Kooperation mit Sportvereinen und der Sportjugend zu schnüren.

Schülerinnen und Schüler springen Springseil.
Landessportbund und Sportjugend Hessen

Sport- und Bewegungsangebote durch Kooperationen von Schulen mit Vereinen

Über das bewährte Landesprogramm „Schule und Verein“ hinaus, können Schulen vielfältige und attraktive Sport- und Bewegungsangebote anbieten und so neben den inhaltlichen Aspekten der Sport- und Bewegungsförderung auch die gesundheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in den Blick nehmen.

Neben der Unterstützung im Unterricht ist es den Schulen so möglich, außerunterrichtliche, passgenaue Angebote für die Schülerinnen und Schüler vor Ort in Kooperation mit Sportvereinen und der Sportjugend zu schnüren, zum Beispiel in Form von regelmäßigen Sport-AGs oder Projektwochen, Schnuppertagen, Aktionstagen oder Bewegungscamps.

Die Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen e. V. bietet als der größte Jugendverband im Land für Schulen im Rahmen von Löwenstark – der BildungsKICK Angebote zur Bewegungsförderung an, die Schulen anfragen und buchen können:

Zur Buchung 

Darüber hinaus unterstützt die Sportjugend Hessen die Schulen bei der Organisation und Ausrichtung großer Schulsportveranstaltungen.

Fragen?

Bei Fragen zu Sport- und Bewegungsangeboten durch Kooperationen von Schulen mit Vereinen können Sie sich gerne an das Postfach Löwenstark wenden. Weitergehende Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Landessportbundes und der Sportjugend Hessen: 

mehr anzeigen
Jugendliche tanzt
Basketball & Tanz machen Schule

Neue AGs bringen Kinder sportlich-kreativ in Bewegung

Auf Initiative der Frankfurter Crespo Foundation kooperiert der Basketballverein FRAPORT SKYLINERS e.V. ab dem Schuljahr 2021/22 erstmals mit der Tanzplattform Rhein-Main sowie dem Hessischen Kultusministerium und bindet in neuen Pilot-AGs tänzerische Elemente in das Ballsport-Angebot ein. Tänzerinnen und Tänzer sowie Basketballtrainerinnen und Basketballtrainer haben gemeinsam ein innovatives, cooles Programm entwickelt, das Fertigkeiten wie Koordination, Sprungkraft, Geschwindigkeit und Reaktionsvermögen spielerisch-kreativ und künstlerisch mit Bewegungsübungen aus beiden Bereichen vermittelt. Gemeinsam werden sie die Schüler in den AGs der Fraport Skyliners und der Tanzplattform Rhein-Main trainieren.

Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche
Hessen lernt schwimmen

Kostenfreie Schwimmkurse nehmen Fahrt auf

Die Pandemie und der damit verbundene Ausfall von Schwimmunterricht sowie die vielerorts erfolgten Schwimmbadschließungen haben einen allgemeinen Trend verstärkt: Viele Kinder können nicht schwimmen. Diesem Problem treten wir aktiv entgegen und stellen im Rahmen des Förderprogramms „Löwenstark – der BildungsKICK“ zusätzliche Schwimmkurse bereit.

In Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Hessen e. V. und dem Hessischen Schwimm-Verband ist es dem Hessischen Kultusministerium gelungen, ein kostenfreies Angebot für Schwimmkurse im Freizeitbereich für Schülerinnen und Schüler zu schaffenm deren Schwimmunterricht pandemiebedingt nur eingeschränkt stattfinden konnte. Seit den Sommerferien 2021 stehen daher Schwimmkurse in Abhängigkeit von der verfügbaren Wasserfläche in den hessischen Ferien, ggf. auch an Wochenenden oder an Wochentagen, zur Verfügung. Anmelden können sich Kinder aus der Altersgruppe der sechs- bis vierzehnjährigen Kinder, die noch kein Schwimmabzeichen Bronze („Freischwimmer“) haben. 

Wie können Kinder an den kostenfreien Schwimmkursen teilnehmen?

Ab dem 01.10.2021 können interessierte Eltern und Kinder über die Website „www.hessen-lernt-schwimmen.de“ auf einer Übersichtskarte die verfügbaren regionalen Schwimmkurse einsehen und mit den jeweiligen Ansprechpartnern Kontakt aufnehmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie für die löwenstarken Schwimmkurse und die Seite www.hessen-lernt-schwimmen.de in Ihrer Schulgemeinde werben. Darüber hinaus haben Schulen die Möglichkeit, unabhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler, über Ihr Löwenstarkbudget eigene zusätzliche Schwimmkurse zu organisieren und anzubieten. Dies kann im unterrichtlichen Bereich durch Einbindung von entsprechend qualifiziertem Lehrpersonal sein, durch epochale Lösungen im Rahmen der curricularen Vorgaben oder im außerunterrichtlichen Bereich, z.B. als AG oder Projekttag/-woche zum Thema Schwimmen. Die Schulsportkoordination an den Staatlichen Schulämtern steht beratend bei der konkreten Umsetzung zur Verfügung. 

 

mehr anzeigen

Sie haben Fragen?

Daniela Georgi
Daniela Georgi
Sport & Bewegung